Bilder- und Vorlesebücher für Kinder ab 3, bzw. 5 Jahren.

Gestatten: Buddy, Kulturspatz!

Beschreibung und Ausführung

Neu!

In Paris gibt es Kulturspatzen, die in eher nobleren Gegenden wohnen und die Bahnhofspatzen, die in ärmlicheren Verhältnissen leben. In GESTATTEN: BUDDY, KULTURSPATZ! erzählt uns Christine Schrijvers in ihrem sehr gelungenen Erstlingswerk von dem Kulturspatzen Buddy, der sich zusammen mit der Bahnhofspätzin Sari auf die Suche nach der gestohlenen Halskette seiner Mutter macht und dabei Vorurteile überwinden muss. Denn nur mit der Hilfe von Sari, die ihn durch den Bahnhof führt, kann er die Halskette finden. Am Ende findet er nicht nur die Halskette und neue Freunde, sondern lüftet er auch das Geheimnis der drei goldenen Federn.

Ein Vorlesebuch für Kinder ab 5 Jahren. Zum selber Lesen für Kinder ab 8 Jahren geeignet.
  • Preis € 17,50
  • 76 Seiten im Format 21 x 26 cm, Hardcover mit Fadenbindung
  • farbig auf 140 g Offsetpapier (FSC-zertifiziert) gedruckt
  • Umschlag auf 120 g Offsetpapier (FSC-zertifiziert) gedruckt, Folienkaschierung
  • ISBN 978-3-943833-17-1

 
 


Autorin und Illustratorin

 
Rezensionen

Buddy S 02 03Buddy S 06 07Buddy S 08 09 
 


Leser- und Pressemeinungen, Leseprobe „Gestatten: Buddy, Kulturspatz!“

»[...] In der wunderbar humorvoll, lustig aber auch spannend erzählten Geschichte will Buddy endlich mehr von der Stadt sehen. Da er den Diebstahl einer Kette aufklären will, fliegt er über die Schnellflugbahn dem Dieb hinterher. Natürlich strandet er auf dem Bahnhof und lernt dort das Spatzenmädchen Sari und viele andere, durchaus nette und hilfsbereite Spatzen kennen. Das wunderschön illustrierte Buch wird den Betrachtern viel Freude bereiten. Es gilt, viele Details und Kleinigkeiten zu entdecken. Sehr einladend ist Buddy bereits auf dem Cover. Er wird mit seiner tollen Fliegerbrille hoch über den Dächern der Stadt gezeigt. Die großen Seiten mit einer sehr schönen Schrift und günstigen Zeilenabständen werden das selbständige Lesen sehr erleichtern. Die wörtliche Rede wurde in unterschiedlichen Farben gedruckt. Das lockert den Text in hervorragender Weise auf.« Urteil: Sehr empfehlenswert!
(AJuM – Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien in der GEW)