Bilder- und Vorlesebücher für Kinder ab 3, bzw. 5 Jahren.

Geht ab wie Schmitz’ Katze

Beschreibung und Ausführung

Die Schmitz’, das sind wir: Mama, Papa, die Zwillinge und ich. Bis zu dem Morgen als Schmitz‘ Katze in die Küche gekotzt hat, waren wir eine ganz normale Familie. Jetzt sind wir berühmt. Alle in der Stadt kennen uns. Sogar der Pizzabote, der Mama jeden Tag besucht. Denn Mama kocht nicht mehr, nicht mal vor Wut. Mama streikt.

Frauke Angel, Schauspielerin und mehrfach ausgezeichnete Autorin aus Dresden, und die in Chemnitz lebende Illustratorin Stephanie Brittnacher erzählen in „Geht ab wie Schmitz’ Katze“ sehr humorvoll vom Streik der Mutter Schmitz aus der Sicht des Sohnes. Von einem Tag auf den anderen finden sich der Vater und die Kinder in einer Ausnahmesituation wieder: Kein Essen mehr auf dem Tisch, keine frische Wäsche und einen leeren Kühlschrank. Die Mama macht es sich im Garten gemütlich und beobachtet, wie das Chaos in der Familie seinen Lauf nimmt.

Die Illustrationen begleiten Schmitz’ Katze und zeigen das Schauspiel aus ihrer Sicht. Für Groß und Klein – besonders für Kinder ab 5 Jahren
  • Preis € 16,00
  • 76 Seiten im Format 17 x 30 cm, Hardcover mit Fadenbindung
  • farbig auf 140 g Offsetpapier (FSC-zertifiziert) gedruckt
  • Umschlag auf 135 g Bilderdruckpapier (FSC-zertifiziert) gedruckt, Folienkaschierung
  • ISBN 978-3-943833-21-8
LP logo 2017Auf der Shortlist bei der Wahl zum LovelyBooks-LESERPREIS 2017 in der Kategorie Kinderbuch.


Autorin und Illustratorin


Rezensionen, Besprechungen und Vorstellungen:


SchmitzKatze DS1SchmitzKatze DS2SchmitzKatze DS3SchmitzKatze DS4

 
Leser- und Pressemeinungen

» [...] Das alltägliche Familienchaos und die extreme Belastung vieler Mütter ist hier in eine witzige, warmherzige Geschichte umgesetzt worden. Das macht Spaß – und nachdenklich. [...]«
(Biber & Butzemann unterwegs / Blog)

» [...] Ein wunderbares Buch für Kinder von etwa 5-10 Jahren, aber auch ich als vorlesende Mutter hatte meinen Spaß daran und zwar so sehr, dass unsere abendliche Vorleserunde etwas aus dem Ruder lief und wir das Buch ungeachtet aller Uhren bis zum Ende in einem Rutsch gelesen haben. [...] Der herrlich trockene Humor hat uns des öfteren Schmunzeln und Lachen lassen.«
(Familienbücherei / Blog)


» [...] Verwirrend am Anfang, am Ende grandios! [...]«
(Goldkindchen / Blog)

 

Leseprobe