Bilderbücher für Kinder ab 3 oder 5 Jahren

Eine Brille für Fatouma

Beschreibung und Ausführung

Ab August 2024
Fatouma kann gut malen, aber sie lernt nicht, wie man richtig schreibt und liest, denn sie erkennt die Buchstaben an der Tafel nicht. Alles, was weiter weg ist, sieht sie unscharf. Bis eines Tages Optiker in ihre Schule kommen. Die können allen Schulkindern, die schlecht sehen, noch am gleichen Tag die passende Brille geben! Außerdem sieht die Brille auch schön aus. Für Fatouma ist das wie ein Wunder.
Für Kinder ab 5 Jahren.

Wir danken folgenden Institutionen und Firmen für ihre aktive Unterstützung zur Realisierung dieses wichtigen Buchprojektes:
• Rose Stiftung, Lübeck-Travemünde
• Colibris Eyewear GmbH, Stockelsdorf

  • Preis € (D) 16,00  |  € (A) 16,50
  • 36 Seiten im Format 21 x 27 cm, Hardcover mit Fadenbindung
  • farbig auf 150 g Magno Volume gedruckt (FSC-zertifiziert)
  • Umschlag auf 135 g Bilderdruckpapier, Folienkaschierung
  • ISBN 978-3-943833-69-0

Der Hintergrund der Geschichte und wo sie spielt

Die Geschichte spielt in Burkina Faso, einem Land im Westen Afrikas. Dort ist der Verein „EinDollarBrille“ aktiv. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in ärmeren Ländern mit Brillen zu versorgen.
Martin Aufmuth, ein Lehrer aus Deutschland, hat eine Biegemaschine erfunden, auf der man aus Federstahldraht ein Brillengestell formen kann. In dieses Gestell werden fertige Gläser aus Kunststoff eingesetzt. Das Material dieser Brille kostet 1 US-Dollar. Da die Angestellten für ihre Arbeit bezahlt werden, kostet die Brille insgesamt zwei bis drei Tageslöhne. Menschen aus ärmeren Ländern können sich somit eine Brille leisten.
Viele Tausend Menschen in unterschiedlichen Ländern konnten bis jetzt schon mit diesen Brillen versorgt werden. Vor Ort werden Menschen ausgebildet, die mit der Biegemaschine Gestelle formen können oder Optische Fachkräfte werden. Diese Menschen bekommen damit eine Berufsausbildung, die es ihnen ermöglicht, von ihrer Arbeit zu leben.
Die Biegemaschine kommt ohne Strom aus. Überall können Werkstätten eingerichtet werden, um Brillen zu produzieren. Die Optischen Fachkräfte kommen oft in weit entfernte Dörfer und bieten dort Sehtests an.
Schulkinder bekommen die Brillen geschenkt. Ohne Brille würden manche Kinder die Schule vorzeitig beenden, weil sie nicht richtig lesen und damit auch nicht schreiben lernen können.
Wenn du noch mehr wissen willst oder dem Verein Geld spenden möchtest, schau auf seine Internetseite: www.eindollarbrille.de

Presseinformationen

...
 

Autorin und Illustratorin

  • Zur Personenseite Wiltrud Wagner

 
Leseprobe

 
Autor : Wiltrud Wagner

 
Rezensionen

Fatouma DS1Fatouma DS2Fatouma DS3Fatouma DS4

 
Leser- und Pressemeinungen

»[…]  […]«
()